Wirkfaktoren in der Psychotherapie Teil 2

Problemaktualisierung / Erlebnisaktivierung


Emotionale Berührung bringt schon Veränderung.

Die Psychotherapie ist nicht dazu da um etwas weg zu machen.


Vielmehr muss man schauen wohin man sich entwickeln möchte.

Durch nichts tun bleibt alles beim Alten. Nur durch Veränderung kann etwas Neues entstehen.


Fange Sie heute noch damit an Ihre Gedankengänge in eine positive Richtung zu lenken.

Den erst ist der Gedanke - gefolgt von dem Gefühl - daraus resultiert Ihr Handlungsspielraum.


Genau, wie wollen Sie Ihr Leben leben, die Vergangenheit können Sie nicht ändern.

Dennoch bleibt Sie ein Teil von Ihnen. Jedoch können Sie jederzeit anfangen am Besten jetzt gleich nach vorne zu schauen.


In der Therapie und Beratung versuche ich dem Klienten den Zugang zu seinen Gefühlen zu ermöglichen. Denn wenn die Gefühle erlebbar sind, kann man Lernen anders damit umzugehen.

Dadurch können Sie feststellen und auch fühlen, dass Sie sich auch verändern können wenn Sie es auch wollen.


Ich ziehe gerne das Beispiel mit der Autobahn hinzu.


* Ein Stau auf der Autobahn - nichts geht mehr in Ihrem Leben.

* Sie haben die oder eine Abfahrt verpasst - Sie haben eine Chance verpasst.

*Sie halten Ausschau nach der nächsten Auf- oder Abfahrt -

Sie suchen und finden die nächste Chance.


* Sie sind in einer Sackgasse gelandet - na und,

drehen Sie um und laufen ein Stück zurück um sich neu zu orientieren.


* Sie verlassen die ausgetretenen Trampelpfade und gehen neue Wege.


Sie werden Selbstwirksam und kommen dadurch in Ihre Kraft.



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die innere Unlust Die innere Unlust kann man auch als innerer Widerstand oder als personifizierter Widerstand bezeichnen. Bleiben wir bei inneren Unlust diese ist faul und kann träge sein. Vor allem m

Der innere Buchhalter Der innere Buchhalter führt wie der Name schon besagt, in der Tat Buch über unsere Ausgaben und Investitionen. Vor allem ob sich der gewünschte Erfolg einstellt oder ob es sich

Der innere Beobachter Wenn man im Modus des inneren Beobachter ist, kann dies durchaus sehr hilfreich sein. Denn dadurch besteht die Möglichkeit sein eigenes Verhalten und den Blick auf die eine oder