Wenn wir immer das Gleiche tun bleibt auch alles gleich.

Aktualisiert: 20. Nov. 2021

Sie möchten, dass sich eine Veränderung in Ihrem Leben einstellt?


Dann beginnen Sie noch heute, selbst etwas zu verändern. Auch kleine Dinge welche Sie ändern können im Anschluss große Wirkung zeigen.


Es beginnt meistens mit dem ersten Schritt. Dieser ist bekanntlich und sprichwörtlich auch der Schwerste. Danach wird es zunehmend leichter.


Beginnen Sie Ihre derzeitige Situation anzuerkennen, denn nur was man anerkennt kann man auch ändern. Denn wenn man unbedingt etwas weg haben oder anders haben möchte, dann verstärkt sich der Konflikt oder das Symptom umso mehr.

Ihr Augenmerk ist darauf gerichtet, dass Sie alles andere, vielleicht auch das Positive und

das Gute in Ihrem Leben nicht mehr wahrnehmen können.


Deshalb machen Sie erstmal eine aktuelle Bestandsaufnahme von den Guten Dingen sowie den weniger Guten Dingen in Ihrem Leben.


Man kann auch nur sich selbst ändern. Wenn man versucht den Partner oder die Partnerin zu ändern funktioniert das nur in den wenigsten Fällen.


Vielleicht kann auch alles bleiben wie es ist. Sie müssen das Ganze nur aus einem anderem Blickwinkel betrachten. Durch den veränderten Blick, müssen Sie vielleicht gar nichts verändern und dennoch ändert sich Ihr Lebensgefühl.

Falls nicht, fangen Sie bei sich an das Ungleichgewicht auszubalancieren, Sie werden sehen es tut sich was. Wenn Ihre Seite ausgeglichen ist wird das Leben automatisch nachziehen.


Denn Sie haben ja was verändert und somit bleibt nichts so wie es war.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die innere Unlust Die innere Unlust kann man auch als innerer Widerstand oder als personifizierter Widerstand bezeichnen. Bleiben wir bei inneren Unlust diese ist faul und kann träge sein. Vor allem m

Der innere Buchhalter Der innere Buchhalter führt wie der Name schon besagt, in der Tat Buch über unsere Ausgaben und Investitionen. Vor allem ob sich der gewünschte Erfolg einstellt oder ob es sich

Der innere Beobachter Wenn man im Modus des inneren Beobachter ist, kann dies durchaus sehr hilfreich sein. Denn dadurch besteht die Möglichkeit sein eigenes Verhalten und den Blick auf die eine oder