Verirrt im Land der Entscheidungen.

Aktualisiert: 20. Nov. 2021

Wenn ich die Überschrift einmal zerlegen würde, was könnte dabei herauskommen?


Ich habe mich geirrt bei meinen Ent - Scheidungen. Habe ich mich für oder gegen Etwas entschieden? Ist das so? Oder haben wir die Möglichkeit uns weder auf A oder auf B festzulegen.

Könnte vielleicht C das passende Ziel sein.

Frei nach dem Motto wer A sagt muss auch B sagen. Ich sage schauen Sie sich auch einmal C an. Wenn hinter C nicht die gewünschte Auswahl steht, dann suchen Sie weiter.


Erst wenn der Kopf und das Bauchgefühl sich einig sind. Der Kopf keine Gegenargumente liefert und der Bauch kein mulmiges Gefühl hat. Sind Sie der richtigen Entscheidung sehr nahe.


Bevor Sie jedoch voreilig handeln, üben Sie erst einmal mit eher unwichtigen Dingen wie z.B. was esse ich Heute, welche Schuhe ziehe ich an.

So bekommen Sie ein Gespür für zukünftige Entscheidungen.


Eine Nacht darüber zu Schlafen ist auch heutzutage ein altbewährtes Mittel.


Lebensverändernden Entscheidungen sollte nicht spontan und nur aus dem Bauch heraus entschieden werden.

Hier ist eine Liste mit Pro und Contra zu führen und andere Personen um Ihre Meinung zu bitten.

Oder aber auch von außen die Situation zu betrachten und in aller Ruhe und Besonnenheit die möglichen Folgen und Konsequenzen der Entscheidung zu erörtern.


Denn wenn der Point of no return überschritten ist, gibt es oft kein zurück.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thema Nr. 5 Geld