Sprachlosigkeit in der Beziehung Teil 1

Aktualisiert: Nov 20

Was führt zum großen Schweigen in Beziehungen?

Meist ist es ein langsamer Prozess, man könnte auch sagen man hat sich an den Zustand allmählich gewöhnt. In der Partnerschaft wird immer weniger gesprochen und es findet kein sozialer Austausch mehr statt .


Früher wurde beim gemeinsamen Frühstück die Morgenzeitung gelesen.... heute wird in den Laptop oder auf das Smart Phone geschaut.

Man könnte meinen bei einigen Menschen war es schon immer so, dass weniger mit einander gesprochen wurde. Das ist auch in einem Gewissen Maß völlig in Ordnung so, solange beide Partner damit einverstanden sind.


Natürlich gibt es auch Menschen die sich gerne und oft mit Ihren Mitmenschen austauschen.

Das soll heute jedoch nicht das Thema sein.


Mir geht es viel mehr darum, zu veranschaulichen woher die Sprachlosigkeit und das große Schweigen kommen kann.


Meiner Ansicht nach hat es mit unseren früheren Erfahrungen zu tun, wie wir miteinander kommunizieren.

Auf welcher Ebene sprechen wir miteinander?

Bestenfalls auf Augenhöhe, der Erwachsene spricht mit dem Erwachsenen.


Was ist jedoch wenn ein Erwachsener aus der Position des Eltern - Ich kommuniziert.

Bildlich gesprochen mit erhobenen Zeigefinger.

Wie kommt das beim Gesprächspartner an?

Rutsch Er / Sie automatisch in die Position des Kind - Ich ? Fühlt sich vielleicht sogar gemaßregelt?


Wie antwortet der Partner oder die Partnerin dann ?, im Kindmodus?

Kann er oder sie dann noch auf Augenhöhe antworten?


Wahrscheinlich nicht sofort, jedoch wenn die Gespräche des Öfteren auf dieser Ebene ablaufen, wird sich die Person eher zurückziehen und das Schweigen vorziehen.




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Innere Anteile Teil 1

Der junge Anteil Unter dem jungen Anteil versteht man den regressiven Persönlichkeitsanteil. Die meisten unserer Handlungsweisen, Lösungsstrategien und Handlungsstrategien wurden in der Kindheit gepr

Wirkfaktoren in der Psychotherapie Teil 4

Therapeutische Klärung Schweigen in der Therapie, ist manchmal absolut sinnvoll. Die Rede ist nicht vom peinlichen Schweigen sondern, vielmehr sondern um das miteinander Schweigen zu können. Dabei hal

Wirkfaktoren in der Psychotherapie Teil 3

Aktive Hilfe zur Problembewältigung In der Psychotherapie nicht nur Reden, sondern auch experimentieren und Hausaufgaben erledigen. Keiner sagt, dass Therapie einfach ist. Im Gegenteil teilweise erfor