Persönliches Wachstum - Teil 3 Standfestigkeit

Aktualisiert: Nov 20

Wie sieht Ihre Einstellung zu Ihrer Grundposition aus ?


- Wer trifft Ihre Entscheidungen ? Sei selbst oder überlassen Sie anderen die Führung über Ihr

Leben ?

- Verschließen Sie vor der Zukunft bewusst oder unbewusst die Augen ?

- Dürfen Ihnen Fehler passieren, ohne dass Sie gleich an sich zweifeln ?

- Bewerten Sie Situationen realistisch ohne Überbewertung ?

- Findet Ihr Leben bewusst in der Gegenwart statt?

- Trauern Sie um versäumte Gelegenheiten ?


Vielleicht hilft Ihnen jetzt eine kleine Erdungsübung um gleichzeitig im hier und jetzt wieder anzukommen.


Stellen Sie sich Standbreit auf den Boden und nehmen den Bodenbelag wahr auf dem Sie stehen.

Falls sie auf einem Stuhl sitzen dann nehmen Sie die Sitzfläche unter Ihnen wahr.


Jetzt Atmen wir erst einmal tief durch: es darf auch mit einem lauten Geräusch verbunden sein.


- Dann tief einatmen und ganz bewusst wieder tief ausatmen. 2 - 3 x wiederholen.


- Innerlich Stopp sagen, damit wir die Gedankenschleifen von Grübel und ... unterbrechen.


-Jetzt schauen wir uns um und entdecken was wir in unserer Umgebung sehen können ?

5 Dinge sollten wir sehen

Es spielt keine Rolle was es ist, einfach 5 Dinge die wir im Moment sehen können.


- Danach richten wie unsere Aufmerksamkeit auf Dinge wo wir hören können.

5 Dinge sollten wir hören können


- Wenn wir wollen können wir unseren Geruchssinn auch schulen, indem wir versuchen Gerüche

bewusst wahrzunehmen.

3 Dinge könnten es sein, die wir riechen



Wir können die Punkte 1-3 noch gerne einige Male wiederholen.


Danach wenden wir uns wieder unseren Tätigkeiten zu wo uns Freude bereiten.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Innere Anteile Teil 1

Der junge Anteil Unter dem jungen Anteil versteht man den regressiven Persönlichkeitsanteil. Die meisten unserer Handlungsweisen, Lösungsstrategien und Handlungsstrategien wurden in der Kindheit gepr

Wirkfaktoren in der Psychotherapie Teil 4

Therapeutische Klärung Schweigen in der Therapie, ist manchmal absolut sinnvoll. Die Rede ist nicht vom peinlichen Schweigen sondern, vielmehr sondern um das miteinander Schweigen zu können. Dabei hal

Wirkfaktoren in der Psychotherapie Teil 3

Aktive Hilfe zur Problembewältigung In der Psychotherapie nicht nur Reden, sondern auch experimentieren und Hausaufgaben erledigen. Keiner sagt, dass Therapie einfach ist. Im Gegenteil teilweise erfor