Innere Anteile Teil 4

Der innere Buchhalter


Der innere Buchhalter führt wie der Name schon besagt, in der Tat Buch über unsere Ausgaben und Investitionen. Vor allem ob sich der gewünschte Erfolg einstellt oder ob es sich lohnt dran zu bleiben.


Bekommen wir was zurück ?, oder investieren wir ins Leere ohne Aussicht auf Erfolg.


Das ganze kann man auch auf Beziehungen und Partnerschaften übertragen.

Wie viel bringt der eine Partner ein, steht es im Verhältnis oder besteht ein Ungleichgewicht?


Gibt ein Partner/Partnerin zu viel Geld aus?

Ist ein Partner/Partnerin zu sparsam?


Aus der Sicht des Buchhalters ist das ganze Unterfangen nicht gerade ein Kinderspiel.


Es kann aber auch sein, dass überhaupt kein Einsatz erfolgt, da der zu erwartende Erfolg zu niedrig eingeschätzt wird.

Oder auch erst recht nicht mit einem Erfolg gerechnet wird.


Da der innere Buchhalter nicht immer ganz objektiv ist, kann es auch schon passieren, dass die Werte falsch eingeschätzt werden.


Ebenso kann er vom inneren Kritiker beeinflusst werden.



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die innere Unlust Die innere Unlust kann man auch als innerer Widerstand oder als personifizierter Widerstand bezeichnen. Bleiben wir bei inneren Unlust diese ist faul und kann träge sein. Vor allem m

Der innere Beobachter Wenn man im Modus des inneren Beobachter ist, kann dies durchaus sehr hilfreich sein. Denn dadurch besteht die Möglichkeit sein eigenes Verhalten und den Blick auf die eine oder

Der innere Kritiker Der innere Kritiker kann den täglichen Handlungsspielraum einschränken indem er in uns Versagensängste und Schamgefühle hervorrufen kann. Von ihm wird alles kritisiert und meist so