Achtsamkeit für den Stress entwickeln.

Aktualisiert: 20. Nov. 2021

Stress kann sich auf verschiedene Art und Weise bemerkbar machen.


Im Allgemeinen bezeichnen wir Stress eher als eine Mischung aus unangenehmen Gefühlen.

Welche Gefühle werden bei Ihnen ausgelöst wenn, etwas von Ihnen gefordert oder erwartet wird?

Das Muster läuft ganz automatisch und unbewusst in unserem System ab.

Wenn wir befürchten, dass unsere Lebenserfahrung oder unser Wissen nicht ausreichen könnte, damit wir die Aufgaben die an uns gestellt werden, erfüllen können.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass wir uns selbst zu sehr unter Druck setzen,

um alles perfekt zu machen.

Sei es im Job, in der Familie oder auch bei alltäglichen Dingen.


Genau in solchen Momenten zeigt sich unser Stress.

Zum Vorschein kommen Gefühle und Emotionen die angeschaut werden wollen.


Legen Sie eine Pause ein wenn Ihnen das Bekannt vorkommt.

Sie haben jetzt gerade keine Zeit dafür ?


Dann zitierte ich jetzt ein Chinesisches Sprichwort:

Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg.


Selbstverständlich sollen Sie jetzt nicht alles stehen und liegen lassen, damit sie auch einen Umweg machen können. Denn dieser Weg könnte noch zusätzlichen Stress auslösen.


Allerdings können Sie Ihre derzeitige, unpassende Situation, auch einmal aus der Adlerperspektive betrachten.

Schauen Sie unvoreingenommen und ohne zu Urteilen auf die Dinge welche Ihnen Stress bereiten.

Jedoch ohne gleich nach Lösungen zu suchen. Achtsam und zurückhaltend sein.

Lassen Sie die Bilder auf sich wirken und betrachten Sie diese distanziert.


Erst wenn die Übung keinen erneuten Stress bei Ihnen auslöst,

(was sehr wahrscheinlich zur Folge hätte, dass Sie sofort etwas ändern wollen... ),

suchen Sie nach Lösungen, welche Ihren Bedürfnissen entsprechen.


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die innere Unlust Die innere Unlust kann man auch als innerer Widerstand oder als personifizierter Widerstand bezeichnen. Bleiben wir bei inneren Unlust diese ist faul und kann träge sein. Vor allem m

Der innere Buchhalter Der innere Buchhalter führt wie der Name schon besagt, in der Tat Buch über unsere Ausgaben und Investitionen. Vor allem ob sich der gewünschte Erfolg einstellt oder ob es sich

Der innere Beobachter Wenn man im Modus des inneren Beobachter ist, kann dies durchaus sehr hilfreich sein. Denn dadurch besteht die Möglichkeit sein eigenes Verhalten und den Blick auf die eine oder